Navigation überspringen direkt zum Inhalt...
Bibel 2.0 Die Bibel erklärt sich selber Bibel 2.0

<< >> Das Wort für Freitag, 21. Juni 2024

Hoffnung für Alle

Ich bin der Herr, dein Gott. Ich nehme dich an deiner rechten Hand und sage: Hab keine Angst! Ich helfe dir.

Jesaja 41,13

Jesus sagte:

Mein Vater hat sie mir gegeben, und niemand ist stärker als er. Deshalb kann sie auch keiner der Hand meines Vaters entreißen.

Johannes 10,29

Jesaja 41 (Hoffnung für Alle)

10 Fürchte dich nicht, denn ich stehe dir bei; hab keine Angst, denn ich bin dein Gott! Ich mache dich stark, ich helfe dir, mit meiner siegreichen Hand beschütze ich dich!
11 Alle, die voller Wut gegen dich toben, werden am Ende in Schimpf und Schande dastehen. Die Männer, die dich bekämpfen, werden zugrunde gehen. Niemand redet dann mehr von ihnen.
12 Vergeblich wirst du dich umsehen nach denen, die Krieg mit dir führten – du wirst sie nicht mehr finden. Wo sind sie geblieben, deine Feinde? Sie sind verschwunden, als ob es sie nie gegeben hätte.
13 Denn ich bin der Herr, dein Gott. Ich nehme dich an deiner rechten Hand und sage: Hab keine Angst! Ich helfe dir.
14 Israel, du kleines Volk, das von Jakob abstammt, hab keine Angst, auch wenn du schwach und hilflos bist. Ich helfe dir; ich, der Herr, der heilige Gott Israels, bin dein Erlöser.
15 Ich mache dich zu einem neuen Dreschschlitten mit scharfen Zähnen. Berge und Hügel wirst du dreschen und zu Staub zermalmen.
16 Du wirst sie mit einer Schaufel in die Luft werfen wie Getreide, damit der Wind sie wie Spreu fortträgt und in alle Himmelsrichtungen zerstreut. Du aber wirst jubeln über mich, den Herrn; den heiligen Gott Israels wirst du rühmen.«

Mehr lesen...(nach oben)

Johannes 10 (Hoffnung für Alle)

26 Aber ihr glaubt nicht, denn ihr gehört nicht zu meiner Herde.
27 Meine Schafe hören auf meine Stimme; ich kenne sie, und sie folgen mir.
28 Ihnen gebe ich das ewige Leben, und sie werden niemals umkommen. Keiner kann sie aus meiner Hand reißen.
29 Mein Vater hat sie mir gegeben, und niemand ist stärker als er. Deshalb kann sie auch keiner der Hand meines Vaters entreißen.
30 Ich und der Vater sind eins.«
31 Wütend griffen da die Juden wieder nach Steinen, um ihn zu töten.
32 Jesus aber sagte: »In Gottes Auftrag habe ich viele gute Taten vollbracht. Für welche wollt ihr mich töten?«

Mehr lesen...(nach oben)

Andere Bibelausgaben

Wählen...

Leonberger Bibel

Ich, JHWH, dein Gott, ergreife deine rechte Hand und sage dir: Fürchte dich nicht, ich helfe dir!

Jesaja 41,13

Christus spricht:

Was mein Vater mir gegeben hat, ist größer als alles, und niemand kann sie rauben aus der Hand des Vaters.

Johannes 10,29

Jesaja 41 (Leonberger Bibel)

10 fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir! Blicke nicht ängstlich, denn ich bin dein Gott! Ich mache dich stark, ja ich helfe dir; ich halte dich mit meiner sieghaften Rechten.
11 Siehe!, zu Spott und Schanden werden alle, die gegen dich entbrannt sind; es werden zunichte und gehen zugrunde die Männer, die mit dir hadern.
12 Du wirst sie suchen und nicht mehr finden, die Männer, die mit dir zanken; es werden zunichte und vergehen die Männer, die gegen dich streiten.
13 Denn ich, der Herr, bin dein Gott, ergreife deine rechte Hand und sage dir: Fürchte dich nicht; ich helfe dir.
14 Fürchte dich nicht, du Würmlein Jakob, du winzige Made Israel; ich helfe dir, Spruch JHWHs, und dein Erlöser ist der Heilige Israels.
15 Siehe!, ich mache dich zum Dreschschlitten, scharf und neu, mit vielen Schneiden; Berge wirst du dreschen und zermalmen, und Hügel wirst du zu Spreu machen.
16 Du wirst sie worfeln, und der Wind wird sie entführen, der Sturm sie zerstreuen; du aber wirst jubeln über den Herrn, des Heiligen Israels wirst du dich rühmen.

Mehr lesen...(nach oben)

Johannes 10 (Leonberger Bibel)

26 doch ihr glaubt nicht, weil ihr nicht zu meinen Schafen gehört.
27 Meine Schafe hören auf meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir,
28 und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen <unter keinen Umständen> verloren, und es wird sie niemand aus meiner Hand rauben.
29 Was mein Vater mir gegeben hat, ist größer als alles, und niemand kann sie rauben aus der Hand des Vaters.
30 Ich und der Vater sind eins.“
31 Die Judäer hoben erneut Steine auf, um ihn zu steinigen.
32 Jesus antwortete ihnen: „Viele gute Werke habe ich euch vom Vater gezeigt; wegen welchem <dieser Werke> steinigt ihr mich?“

Mehr lesen...(nach oben)

Neue Evangelistische Übersetzung

Ich bin Jahwe, dein Gott. Ich fasse dich bei der Hand und sage zu dir: Fürchte dich nicht! Ich selbst, ich helfe dir!

Jesaja 41,13

Jesus sagte:

Mein Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer als alles, was es gibt. Niemand ist in der Lage, sie ihm zu entreißen.

Johannes 10,29

Jesaja 41 (Neue Evangelistische Übersetzung)

10 Schau nicht ängstlich nach Hilfe aus, / denn ich, dein Gott, ich stehe dir bei! / Hab keine Angst, denn ich bin dein Gott! / Ich mache dich stark und ich helfe dir! / Ich halte dich mit meiner rechten und gerechten Hand.
11 In Schimpf und Schande stehen alle da, / die gegen dich gewütet haben. / Sie gehen zugrunde, werden wie Nichts, / die Männer, die dein Lebensrecht bestreiten.
12 Du wirst sie suchen, findest sie aber nicht mehr, / die Männer, von denen Zank ausging. / Die Männer, die mit dir kämpften, / verschwinden als Nichtse im Nichts.
13 Denn ich bin Jahwe, dein Gott. / Ich fasse dich bei der Hand und sage zu dir: / Fürchte dich nicht! Ich, ich helfe dir!
14 Erschrick nicht, kleines Würmchen Jakob, / du kleines Häuflein Israel! / Ich, ich helfe dir, spricht Jahwe. / Dein Erlöser ist der heilige Gott Israels.
15 Ich habe dich zu einem scharfen, neuen Dreschschlitten gemacht, / dich mit Doppelschneiden bestückt. / Berge sollst du dreschen und zermalmen, / Hügel machst du zu Spreu.
16 Du wirst sie worfeln, und der Wind trägt sie davon, / der Sturm weht sie fort. / Doch du wirst jubeln über Jahwe, / wirst dich rühmen in Israels heiligem Gott.

Mehr lesen...(nach oben)

Johannes 10 (Neue Evangelistische Übersetzung)

26 Aber ihr gehört nicht zu meiner Herde, wie ich euch schon gesagt habe, und darum glaubt ihr nicht.
27 Meine Schafe hören auf meine Stimme. Ich kenne sie, sie folgen mir,
28 und ich gebe ihnen das ewige Leben. Sie werden niemals verlorengehen. Niemand wird sie mir aus den Händen reißen.
29 Denn mein Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer als alles, was es gibt. Niemand ist in der Lage sie ihm zu entreißen.
30 Ich und der Vater sind untrennbar eins."
31 Da hoben die Juden wieder Steine auf, um ihn damit zu töten.
32 Jesus sagte ihnen: "Viele gute Werke habe ich im Auftrag meines Vaters unter euch getan. Für welches davon wollt ihr mich steinigen?"

Mehr lesen...(nach oben)

Schlachter 2000

Ich, der Herr, dein Gott, ergreife deine rechte Hand und sage dir: Fürchte dich nicht; ich helfe dir!

Jesaja 41,13

Jesus sprach:

Mein Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer als alle, und niemand kann sie aus der Hand meines Vaters reißen.

Johannes 10,29

Jesaja 41 (Schlachter 2000)

10 fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; sei nicht ängstlich, denn ich bin dein Gott; ich stärke dich, ich helfe dir auch, ja, ich erhalte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit!
11 Siehe, beschämt und zuschanden werden alle, die gegen dich erzürnt sind; es werden zunichte und kommen um die Männer, die gegen dich kämpfen.
12 Du wirst sie suchen, aber nicht finden, die Leute, die mit dir streiten; wie nichts und gar nichts werden die Männer, die gegen dich Krieg führen.
13 Denn ich, der Herr, dein Gott, ergreife deine rechte Hand und sage dir: Fürchte dich nicht; ich helfe dir!
14 So fürchte dich nicht, du Würmlein Jakob, du Häuflein Israel; denn ich helfe dir, spricht der Herr, und dein Erlöser ist der Heilige Israels.
15 Siehe, ich mache dich zu einem neuen, scharf schneidenden Dreschwagen, mit Doppelschneiden versehen: du wirst Berge zerdreschen und zermalmen und Hügel der Spreu gleichmachen;
16 du wirst sie worfeln, und der Wind wird sie davontragen, und der Sturmwind wird sie zerstreuen; du aber wirst fröhlich sein in dem Herrn und dich des Heiligen Israels rühmen.

Mehr lesen...(nach oben)

Johannes 10 (Schlachter 2000)

26 aber ihr glaubt nicht, denn ihr seid nicht von meinen Schafen, wie ich euch gesagt habe.
27 Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir nach;
28 und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie werden in Ewigkeit nicht verloren gehen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen.
29 Mein Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer als alle, und niemand kann sie aus der Hand meines Vaters reißen.
30 Ich und der Vater sind eins.
31 Da hoben die Juden wiederum Steine auf, um ihn zu steinigen.
32 Jesus antwortete ihnen: Viele gute Werke habe ich euch gezeigt von meinem Vater; um welches dieser Werke willen wollt ihr mich steinigen?

Mehr lesen...(nach oben)

English Standard Version

I, the Lord your God, hold your right hand; it is I who say to you, “Fear not, I am the one who helps you.”

Isaiah 41:13

Jesus said:

My Father, who has given them to me, is greater than all, and no one is able to snatch them out of the Father's hand.

John 10:29

Jesaja 41 (English Standard Version)

10 fear not, for I am with you;
be not dismayed, for I am your God;
I will strengthen you, I will help you,
I will uphold you with my righteous right hand.
11 Behold, all who are incensed against you
shall be put to shame and confounded;
those who strive against you
shall be as nothing and shall perish.
12 You shall seek those who contend with you,
but you shall not find them;
those who war against you
shall be as nothing at all.
13 For I, the Lord your God,
hold your right hand;
it is I who say to you, “Fear not,
I am the one who helps you.”
14 Fear not, you worm Jacob,
you men of Israel!
I am the one who helps you, declares the Lord;
your Redeemer is the Holy One of Israel.
15 Behold, I make of you a threshing sledge,
new, sharp, and having teeth;
you shall thresh the mountains and crush them,
and you shall make the hills like chaff;
16 you shall winnow them, and the wind shall carry them away,
and the tempest shall scatter them.
And you shall rejoice in the Lord;
in the Holy One of Israel you shall glory.

Mehr lesen...(nach oben)

Johannes 10 (English Standard Version)

26 but you do not believe because you are not part of my flock.
27 My sheep hear my voice, and I know them, and they follow me.
28 I give them eternal life, and they will never perish, and no one will snatch them out of my hand.
29 My Father, who has given them to me, is greater than all, and no one is able to snatch them out of the Father's hand.
30 I and the Father are one.”
31 The Jews picked up stones again to stone him.
32 Jesus answered them,
“I have shown you many good works from the Father; for which of them are you going to stone me?”

Mehr lesen...(nach oben)

Südsaarländisch

Ich bin de HERR, dei Gott. Ich nemme dich an de rechts Hand un sahn zu der: Du brauchscht kä Angscht se hann! Ich helfe der!

Jesaja 41,13

Chrischdus saht:

Mei Vadder, wo mer se gebb hat, is greßer wie jeder annere, un nimand kann se meim Vadder aus de Hand reiße.

Johannes 10,29

Johannes 10 (Südsaarländisch)

26 Awer ihr glawe net. Ihr geheere nämlich - wie ich eich schun gesaht hann - net zu meine Schäf.
27 Mei Schäf heere uf mei Stimm, un ich kenne se, un se lafe hinner mer her.
28 Ich gewe ne es ewiche Läwe. Se gehn nie meh verlor, un nimand kann se aus meiner Hand reiße.
29 Mei Vadder, der wo mer se gebb hat, is greßer wie jeder annere, un nimand kann se aus de Hand vu’meim Vadder reiße.
30 Ich un de Vadder sinn äns!“
31 Dodrufhin hann die Owerschde vum jidische Volk noch emo Stän ufgehob, fer de Jesus se stäniche.
32 Do hat er ne entgähgehall: „Ich hann im Ufdraach vu’meim Vadder e ganzer Haufe gudde Dade vor eiere Aue vollbrung. Fer was for äni vun ne wolle ner mich dann jetz stäniche?“

Mehr lesen...(nach oben)

Bibel für Schwoba

I ben JAHWE, dae Gott, der mô dae Rechta gnomma ond zo dr gsaed håt: Han koe Angst et, i hilf dr!

Jesaja 41,13

Dr Jesus håt gsaed:

Mae Vadr, der mô mr maene Schåf geba håt, der ischd graeßer als wia ällas, am Vadr kå koener ebbas aus de Händ reißa.

Johannes 10,29

Jesaja 41 (Bibel für Schwoba)

10 Du brauchst koe Angst et han, i ben bei dr! Brauchst et ängstlich gucka, i ben nämlich dae Gott (Eloheyka), i mach de stark ond hilf dr, ond i onterstütz de mit maener haelvolla Rechta.
11 Guck, Schempf ond Schand kommt über älle, mô gega de aufmarschiert send, dia werat zo Nonz ond älle gangat z’grond, mô gega de kämpfat.
12 Du suachst se ond fendest koen maeh, mô gega de kämpfa will. Dia werat no nonziger wia nonz, mô gega de Kriag führa wöllat.
13 I ben nämlich JAHWE, dae Gott (Eloheyka), der mô dae Rechta gnomma ond zo dr gsaed håt: Han koe Angst et, i hilf dr!
14 Hent no koe Angst et, du Jakobswürmle, ihr Leutla von Israel! I selber hilf dr, Ausspruch vom Herrgott (JAHWE), i ben dae Auslöser, dr Haelige von Israel.
15 Guck, i mach an Dreschschlitta aus dr, mit bsonders scharfe Schneida. Du drischt ond vrmahlst d Berg, ond aus de Hügel machst d Häksel.
16 Du duast se wôrfla ond dr Wend vrblåst s ond dr Sturm jagt s ausanander. Aber du därfst über da Herrgott (JAHWE) jubiliera ond de em Haeliga von Israel glücklich preisa.

Mehr lesen...(nach oben)

Johannes 10 (Bibel für Schwoba)

26 aber ihr glaobat mr s et, weil ihr et zo maene Schåf gherat.
27 Maene Schåf horchat auf mae Stemm; i kenn s ond se gangat mit mr.
28 I gib en s ewige Leba. Dia gangat gar nia z grond, ond neamerd kå mr s aus de Händ reißa.
29 Mae Vadr, der mô mr s geba håt, der ischd graeßer als wia ällas, am Vadr kå koener ebbas aus de Händ reißa.
30 I ond dr Vadr send oes.
31 Nå hent die Juda glei wieder Stoener aufghoba ond an stoeniga wölla.
32 Saed dr Jesus zo nen: Viel guate Werk han i jetzat em Auftrag vo maem Vadr vôr eure Aoga drå dao, für was wöllat r me nå stoeniga?

Mehr lesen...(nach oben)